Banner von Napoleon Online Sappeur von Napoleon Online
Startseite > Armeen > Preußen
 

Armee Preußens

 

Preußischer Husar um 1800Auf dem europäischen Kontinent hat während der Napoleonischen Kriege kaum ein Land derart viele Umwälzungen und Verluste materieller wie personeller Art erleiden müssen wie Preußen. Nach einer verhältnismäßig langen Friedensperiode von 1795 bis 1806 hielt sich Preußen zu Gute, seine Neutralität im Zuge der Revolutionären Ereignisse zu bewahren.

So trat das Land im Feldzug von 1806 mit einer Armee in den Krieg, die in ihrer Struktur noch stark dem Modell Friedrichs II. (dem Großen) angelehnt war. Siegessicher und mit großem Vertrauen in seine Schlagkraft trat diese Armee ihrem Fiasko entgegen. Lesen Sie in den Abschnitten über diese Armee von 1806 mehr über die Struktur, die Uniformierung, aber auch über die Soldaten dieses letzten "Friederizianischen Heeres" Europas.

Garde du Corps um 1813-1815Die vernichtende Niederlage von 1806 und die Erniedrigung des Friedensvertrages von Tilsit stärkten die reformerischen Kräfte, die neben politischer und gesellschaftlicher Fragen sich auch dem Militär widmeten. Die Namen Gneisenau und Scharnhorst sind eng mit dieser Periode der Neugründung einer schlagkräftigen Preußischen Armee verbunden.

Auf den Seiten über die neu-organisierte Armee der Jahre 1813 bis 1815 sollen Sie sich ein Bild von dessen Organisation und Uniformierung machen können und so auch einen Vergleich zur "prächtigen Heerschau" des Jahres 1806 anstellen.

Weitere Links auf Napoleon Online

     
© Napoleon Online - Letzte Aktualisierung am 06.09.2007