Napoleon Online Foren-Übersicht Napoleon Online
Diskussionsforum von Napoleon Online
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatistikStatistik   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Bewertung

Augenfarbe Napoleons
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Topic speichern

 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Napoleon Online Foren-Übersicht -> Napoleon
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gnlwth
Lieutenant
Lieutenant


Anmeldedatum: 17.03.2004
Beiträge: 440
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mo, 2. Mai 2005 18:51 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Georgina,

Zitat:
Darin behauptet der Autor doch tatsächlich daß Napoleon die Farbe seiner Augen willkürlich verändern konnte. Weiss jemand ob es dieser Unsinn dem Autor oder dem Übersetzer zuzuschreiben ist


Ohne wirklich eine Antwort auf diese Frage zu wissen - aber hatte Napoleon nicht graue Augen? Dann geht das unter Umstaenden - zwar nicht durch einen Willensakt, aber mithilfe der passenden Kleidung. Ich kann das naemlich auch. Meine Augen sind je nach Belieben (beziehungsweise der Farbe meiner Bekleidung) graublau, graugruen, gruen oder grau. Nur braun ist mir bislang noch nicht gelungen Wink

Schoenen Gruss,
Gnlwth

_________________
Das Gras waechst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Georgina
Adjudant
Adjudant


Anmeldedatum: 16.03.2004
Beiträge: 829
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di, 3. Mai 2005 9:17 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

ja, die Augen werden einmal als grau und dann wieder als blau beschrieben. Kleidung und Lichteinfall spielen natürlich eine Rolle und die Iris ist ja bei keinem einfärbig sondern gesprenkelt - aber wenn dann wo steht (aus dem Gedächtnis) dass er zu den wenigen Menschen gehörte die ihre Augenfarbe wechseln konnten (bei gleicher Bekleidung übrigens) je nach Gemütsverfassung (da könnten die Augen höchstens scheinbar dunkler werden, weil sich die Pupille erweitert) erinnert das mehr an Dracula oder ein Chamäleon als an einen Menschen.
Aber solltest Du auch zu dieser seltenen Spezies gehören, will ich natürlich nichts gesagt haben Wink

PS:Ich habe mir gerade tief in die Augen gesehen:meine sind grüngrau, zu blaugrau bringe ich es beim besten Willen nicht.

_________________
Das Beste, was wir von der Geschichte haben, ist der Enthusiasmus, den sie erregt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast






BeitragVerfasst am: Di, 3. Mai 2005 12:56 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Wußte gar nicht, dass es damals schon farbige Kontaktlinsen gab *kleinerScherz*
Weil das wäre für mich die einzige Erklärung, wie man seine Augenfarbe ändern kann.

Aber mir fällt auf, dass Napoleons Augen in Büchern manchmal als grau, dann wieder als blau beschrieben werden. Und im Film hat er meistens braune Augen.

Die Beschreibung einer Augenfarbe liegt oft im Auge des Betrachters. Viele sagen, ich hätte graue Augen, andere sagen, ich hätte blaue. In meinem Pass steht grau-blau. Eindeutig definieren kann man wohl nur richtig dunkelbraune und grüne Augen.

Faszinierend finde ich Menschn mit zwei verschieden farbigen Augen. Ich kannte da früher mal ein Mädchen in der Schule, die hatte ein grünes und ein braunes Auge. Und wißt ihr was die jetzt macht? hat sie ne grüne Kontaktlinse gekauft! Hätte ich nicht gemacht. Sorry, war jetzt off topic das ganze. Schließlich gehts in dem Thread um die Biographie und net um Augen.

Lg, Marie
Nach oben
Marie
Sergent-Major
Sergent-Major


Anmeldedatum: 09.03.2004
Beiträge: 235

BeitragVerfasst am: Di, 3. Mai 2005 12:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

...also heute is irgendwie nicht mein Tag. Der Gast war nämlich ich Confused
_________________
Solltest Du jemals aufhören mich zu lieben vergiss nicht, dass ich Dich immer lieben werde (Marie Walewska 1807)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Georgina
Adjudant
Adjudant


Anmeldedatum: 16.03.2004
Beiträge: 829
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di, 3. Mai 2005 13:39 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

ist mir auch schon passiert. Und um zum Thema zurückzukommen, die braunen Augen Napoleons im Film rühren daher, dass für blaue Kontaktlinsen bei dunkeläugigen N-Darstellern offensichtlich kein Geld vorhanden ist, das gab es nur bei Terence Hill (Mario Girotti)
_________________
Das Beste, was wir von der Geschichte haben, ist der Enthusiasmus, den sie erregt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gnlwth
Lieutenant
Lieutenant


Anmeldedatum: 17.03.2004
Beiträge: 440
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Di, 3. Mai 2005 13:48 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Dann haette man vielleicht blauaeugige Darsteller aussuchen sollen? (Terrence Hill?!)

Das Augenfarbenproblem scheint ja weit verbreitet zu sein... Auch ueber Talleyrands Augenfarbe findet sich keine einheitliche Beschreibung. Manchmal heisst es hellblau, manchmal hellgrau, manchmal blassgruen - allen gemeinsam ist offensichtlich nur, dass sie sehr hell waren (ich habe auch schon "falb" gelesen, was nicht sehr schmeichelhaft ist).

Dass Napoleon aber durch einen willentlichen Akt die Pigmentierung seiner Augen veraendern konnte halte ich fuer eine Sage aus dem Reich der Mythen und Maerchen.

Ich werde aber mal bei wer-weiss-was.de nachfragen, vielleicht findet sich dort ein Augenarzt oder Humanbiologe, der mehr weiss.


Schoenen Gruss,
Gnlwth

_________________
Das Gras waechst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Georgina
Adjudant
Adjudant


Anmeldedatum: 16.03.2004
Beiträge: 829
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di, 3. Mai 2005 14:17 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich ist das alles Blödsinn, aber um das noch zu toppen in einem Rowohlt Band :"Bunte Listen" oder so ähnlich wurde Napoleon als rothaarig bezeichnet Exclamation Question
Aber jetzt mach ich Schluss damit sonst fliegen wir noch alle miteinander aus der "Literatur" raus und landen in der Kosmetikabteilung oder beim Maskenbildner.

_________________
Das Beste, was wir von der Geschichte haben, ist der Enthusiasmus, den sie erregt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gnlwth
Lieutenant
Lieutenant


Anmeldedatum: 17.03.2004
Beiträge: 440
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Di, 3. Mai 2005 15:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Natürlich ist das alles Blödsinn,


Vorsicht, keine voreiligen Schluesse ziehen. Ich weiss z.B., dass Hormone (z.B. Adrenalin!) sehr schnell in die Traenenfluessigkeit gelangen. Ich kenne das, da ich Kontaktlinsen trage (farblose), und wenn ich mich aufrege oder sehr anstrenge, merke ich das Adrenalin im Auge. Und Hormone bewirken ja so allerlei.
Ausserdem habe ich bei wer-weiss-was.de mittlerweile schon zwei Antworten bekommen:

http://www.wer-weiss-was.de/cgi-bin/forum//board.fpl?op=Anzeige&ThemenID=49



Aber jetzt ist auch von meiner Seite Schluss zu dem Thema.

Schoenen Gruss,
Gnlwth[/url]

_________________
Das Gras waechst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gnlwth
Lieutenant
Lieutenant


Anmeldedatum: 17.03.2004
Beiträge: 440
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Di, 3. Mai 2005 19:05 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

So, also offensichtlich ist das Ganze nicht so abwegig, wie man vermuten koennte:

http://www.wer-weiss-was.de/cgi-bin/forum/showarticle.fpl?ArtikelID=2876512

Der ganze, mittlerweile schon angewachsene Artikelbaum ist zu finden bei

http://www.wer-weiss-was.de im Brett "Medizin allgemein"


Schoenen Gruss, Gnlwth

_________________
Das Gras waechst nicht schneller, wenn man daran zieht.


Zuletzt bearbeitet von gnlwth am Mi, 4. Mai 2005 11:22, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Georgina
Adjudant
Adjudant


Anmeldedatum: 16.03.2004
Beiträge: 829
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi, 4. Mai 2005 10:31 Beitrag speichern    Titel: Kaiser und Katzen Antworten mit Zitat

Ich will ja eure Geduld nicht überstrapazieren und wollte eigentlich das Thema beenden, aber hier das Originalzitat aus "Die Schlacht" von Rambaud: "Der Kaiser verzog mißbilligend das Gesicht, und seine blauen Augen wurden einen Moment lang grau, denn er hatte wie Katzen die Fähigkeit, ihre Farbe je nach Gemütszustand zu verändern."
Nun, ich habe seit meinem 10.Lebensjahr Katzen mit gelb/grüner Augenfarbe gehabt. In der Sonne gelb mit Schlitzpupillenund je nach Lichteinfall grüngelb mit erweitertern Pupillen einen Zusammenhang mit der Gemütslage (außer den Pupillen) habe ich nie bemerkt. Und selbst diese Farbänderung dürfte mit dem tapetum lucidum zu tun haben, das ein Mensch ja nicht besitzt (obwohl auch menschliche Augen im Dunkeln etwas leuchten). Dein link Gnlwth ist ja sehr interessant , aber die Auskünfte sind ja doch etwas vage, natürlich changiert die Iris aber ob das wirklich mit dem Gemütszustand zusammenhängt? Ein hormoneller Einfluss (z.B.Adrenalin) wäre ja denkbar, aber ich weiss nicht ob das medizinisch hält. Meine Mutter hatte durchdringend hellblaue Augen, aber grau habe ich sie nie gesehen. Question Question

Aus der Literatur ist dieser thread zwar wie erwartet rausgeflogen, aber den oben erwähnten Roman kann ich trotz optischer Probleme nur empfehlen Beyle (Stendhal) und Lejeune spielen eine große Rolle darin.

_________________
Das Beste, was wir von der Geschichte haben, ist der Enthusiasmus, den sie erregt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gunter
Lieutenant
Lieutenant


Anmeldedatum: 11.03.2004
Beiträge: 487

BeitragVerfasst am: Mi, 4. Mai 2005 12:04 Beitrag speichern    Titel: Re: Kaiser und Katzen Antworten mit Zitat

Ich würde mal sagen, dem St. Napoleon wird das mit dem Farbwechsel schon möglich gewesen sein. Ein Wunder, ein Wunder! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gnlwth
Lieutenant
Lieutenant


Anmeldedatum: 17.03.2004
Beiträge: 440
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mi, 4. Mai 2005 12:11 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

auch, wenn es durchaus sehr viel wichtigere Fragen gibt, finde ich das ganz interessant. Leider kenne ich persoenlich keinen Augenarzt. Gestern in der Muggistubb habe ich den Selbsttest gemacht, und in der Tat sahen meine Augen nach dem Hanteltraining tuerkis aus. Das koennte aber auch an der tuerkis gestrichenen Wand und der Neonbeleuchtung gelegen haben. Heute frueh waren sie jedenfalls wieder gruengrau, so wie es in meinem Perso steht.

Es gibt in der "Zeit" eine Rubrik, wo solcherart Fragen nachgegangen wird (sowas wie "haelt sich Sekt besser, wenn man einen Loeffel in die Flasche haengt"). Vielleicht kann einem da geholfen werden?

Schoenen Gruss,
Gnlwth

Uebrigens gibt es ein Karotinderivat, das seine Farbe mit der Temperatur aendert. Das ist z.B. das Zeug, das in diesen Ringen und Anhaengern drin ist, die angeblich ihre Farbe mit der Stimmung aendern.

_________________
Das Gras waechst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gunter
Lieutenant
Lieutenant


Anmeldedatum: 11.03.2004
Beiträge: 487

BeitragVerfasst am: Mi, 4. Mai 2005 12:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Um nochmal meinen Senf dazuzugeben, die Augen meiner Frau sehen auch mal braun mal grün aus, weil die Farbe irgendwie gemischt zusammengesetzt ist. Mit einer gezielten Steuerung der Augenfarbe hat das wohl kaum etwas zu tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Georgina
Adjudant
Adjudant


Anmeldedatum: 16.03.2004
Beiträge: 829
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi, 4. Mai 2005 12:36 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich gehe einmal im Jahr zum Augenarzt und werde dem mal damit auf die Nerven fallen
_________________
Das Beste, was wir von der Geschichte haben, ist der Enthusiasmus, den sie erregt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gnlwth
Lieutenant
Lieutenant


Anmeldedatum: 17.03.2004
Beiträge: 440
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mi, 4. Mai 2005 12:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Da faellt mir noch eine weitere Frage ein, die damit nur in losem Zusammenhang steht:

War Napoleon eigentlich wirklich so kurzsichtig? Und wenn ja - hat sich das nicht sehr stoerend ausgewirkt in Schlachten?

_________________
Das Gras waechst nicht schneller, wenn man daran zieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Bewertungen für >> Augenfarbe Napoleons

Durchschnittsbewertung: 1.00 :: niedrigste Bewertung: 1 :: höchste Bewertung: 1 :: Anzahl der Bewertungen: 2

Bewertung auswählen: 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Napoleon Online Foren-Übersicht -> Napoleon Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de