Napoleon Online Foren-Übersicht Napoleon Online
Diskussionsforum von Napoleon Online
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatistikStatistik   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Bewertung

Welche Artilleriewaffen wurden verwendet?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Topic speichern

 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Napoleon Online Foren-Übersicht -> Waffen und Ausrüstung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mörser
Soldat
Soldat


Anmeldedatum: 08.08.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: Mi, 10. August 2005 11:35 Beitrag speichern    Titel: Welche Artilleriewaffen wurden verwendet? Antworten mit Zitat

Hallo,

gibt es eine Liste dafür, welche Artilleriewaffen- und von wem auf dem südlichem Schlachtfeld der Völkerschlacht 1813 verwendet wurden?
Wenn so eine Liste noch nicht existiert, vielleicht weiß hier jemand etwas genaueres darüber?

Schon mal vielen Dank!

Mörser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HKDW
Chef de Bataillon
Chef de Bataillon


Anmeldedatum: 10.03.2004
Beiträge: 1384

BeitragVerfasst am: Mi, 10. August 2005 12:40 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Schau mal in den OdB von Friederich der Herbstfeldzug nach, da müßte was zu finden sein.
_________________
Hony soit qui mal y pense
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gunter
Lieutenant
Lieutenant


Anmeldedatum: 11.03.2004
Beiträge: 487

BeitragVerfasst am: Mi, 10. August 2005 17:40 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

HK,
das verstehe ich jetzt nicht. Meinst du den Herbstfeldzugband aus der vierbändigen Reihe zu den Befreiungskriegen? Dort sind keinerlei spezifische Angaben zum Geschützmaterial enthalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mörser
Soldat
Soldat


Anmeldedatum: 08.08.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: Do, 11. August 2005 9:24 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

diese Werke sind mir leider nicht zugänglich. Steht das irgendwo im Web oder kann mir hier jemand weiterhelfen?

Vielen Dank!

Mörser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mephisto
Chef de Bataillon
Chef de Bataillon


Anmeldedatum: 12.07.2005
Beiträge: 1030
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Do, 11. August 2005 10:10 Beitrag speichern    Titel: Artillerie Antworten mit Zitat

Hallo, Mörser,

Ich würde Dir gerne helfen.
Kannst Du Deine Frage vielleicht präzisieren?

Möchtest Du eher ein allgemeines Statement zu der bei Leipzig (und anderswo) verwendeten Artillerie haben?
Oder möchtest Du tatsächlich die einzelnen Arten der verwendeten Geschütze - unterteilt in Haubitzen etc. haben und die Kaliber
(Warum gerade auf dem "südlichen Teil des Schlachtfeldes"?)?
Oder geht es Dir vielleicht sogar nur um eine Örtlichkeit/eine bestimmten Position wie zBsp. der Geschützansammlung der Franzosen auf dem Galgenhügel bei Wachau?

Die erste Frage ist vergleichsweise einfach zu beantworten; die anderen hingegen eher schwer.

_________________
Gruss
Mephisto

"Zum Sehen geboren, // Zum Schauen bestellt."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mörser
Soldat
Soldat


Anmeldedatum: 08.08.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: Do, 11. August 2005 12:25 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mephisto,

ja, ich frage insbesondere zu der Ortlichkeit zwischen Güldengossa und Wachau. Allerdings würden mich die Arten der Geschütze sowie Kaliber etc. im Allgemein auch interessieren.
Ich frage speziell deshalb nach, weil ich dort unter Anderem auch eine Sprengkugel von ca. 28cm Durchmesser und ca. 60kg gefunden habe. Das Loch (zum Einfüllen der Pulverladung und für den Brand) hat einen Durchmesser von ca. 4,2cm, die Wandung ist etwa 4cm Dick! Sogar die "Henkel" sind noch 1A erhalten!!!
Weiterhin habe ich dort auch Stücken von explodierten Kugeln ganau dieser Art gefunden. Somit ist davon auszugehen, das diese Kugeln dort nicht nur "verloren"-, sondern auch verschossen wurden.
Nun würde ich gern wissen, wer das Teil wohl abgefeuert hat.
Meiner Meinung nach wurde es mit einem Mörser abgefeuert, allerdings habe ich bislang noch nichts drüber gelesen, das solche Art von Artillerie dort zum Einsatz kam. Ich habe nun aber den Beweis!

Mörser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mephisto
Chef de Bataillon
Chef de Bataillon


Anmeldedatum: 12.07.2005
Beiträge: 1030
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Do, 11. August 2005 14:27 Beitrag speichern    Titel: "Henkel" Antworten mit Zitat

Mit "Henkel" meinst Du (Siehe attachment)?
Du meinst sicher 6 kg und nicht 60, oder!?

Gruss
Mephisto
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mörser
Soldat
Soldat


Anmeldedatum: 08.08.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: Do, 11. August 2005 14:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mephisto,

nein, ich meine 60 Kilogramm!
Ja, die Henkel wie auf Deinem Bild sind noch dran, der Brand fehlt allerdings. Das Ding lag ja 192 Jahre in der Erde! Entweder hat das Ding gar nicht bis zuende gezündet oder es hat nur "herausgezischt", was ja vorkam. Die Kugel war natürlich voller Erde.
Ich werde bei Gelegenheit mal ein Bild einstellen. Wie groß darf das den sein (in kb)?

Mörser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mörser
Soldat
Soldat


Anmeldedatum: 08.08.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: Do, 11. August 2005 15:09 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hier ist mal das "dicke Ding".
Darunter sind noch Kugelstücke zu erkennen, selbe Fundstelle und die gleichen Ausmaße wie die große Kugel. Eine der beiden Sechspfünder (Vollkugeln) kommt auch von dort her.
Könnt Ihr mir meine vorherigen Fragen beantworten?

Mörser



Kugeln.jpg
 Beschreibung:
Kugeln
 Dateigröße:  243.78 KB
 Angeschaut:  36930 mal

Kugeln.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HKDW
Chef de Bataillon
Chef de Bataillon


Anmeldedatum: 10.03.2004
Beiträge: 1384

BeitragVerfasst am: Do, 11. August 2005 18:09 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Von Friederich meine ich nicht die Volsausgabe von 4 Bänden sondern sein 3 bändiges Werk über den Herbstfeldzug (er hat ja auch den Frühjarhsfeldzug beschrieben, habe leider noch nie die Gelegenheit gehabt den zu sehen)
die Bände sind in der Regel in der Uni Bibliothek zu finden.
So ein Kaliber ist je eigentlich nur mit einem Festungsgeschütz zu erklären und sicherlich nicht ein Feldgeschütz

_________________
Hony soit qui mal y pense
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mörser
Soldat
Soldat


Anmeldedatum: 08.08.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: Do, 11. August 2005 18:24 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

HKDW hat Folgendes geschrieben:
So ein Kaliber ist je eigentlich nur mit einem Festungsgeschütz zu erklären und sicherlich nicht ein Feldgeschütz


...eben, drum suche ich ja eine Antwort hier!

Mörser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mephisto
Chef de Bataillon
Chef de Bataillon


Anmeldedatum: 12.07.2005
Beiträge: 1030
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Do, 11. August 2005 19:42 Beitrag speichern    Titel: 12 inch mortar Mle, Year XI Antworten mit Zitat

Hallo, Mörser,

28cm... 30cm=12 inch
Da könnte es ein 12 inch Mörser gewesen sein.
12 inch mortar Mle, Year XI
Das gute Teil steht im Armee-Museum in Paris
Ob es auch bei Leipzig dabei gewesen ist, vermag ich nicht zu sagen.



12 inch mortar.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  28.81 KB
 Angeschaut:  36939 mal

12 inch mortar.jpg



_________________
Gruss
Mephisto

"Zum Sehen geboren, // Zum Schauen bestellt."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mephisto
Chef de Bataillon
Chef de Bataillon


Anmeldedatum: 12.07.2005
Beiträge: 1030
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Fr, 12. August 2005 10:41 Beitrag speichern    Titel: Mine? Antworten mit Zitat

Solange wir keinen Beleg für den Einsatz dieser Mörser vor Leipzig haben, befinden wir uns natürlich im Bereich der Spekulation.

Mir ist da gestern so ein „spekulativer“ Gedanke gekommen.
Ist es nicht möglich, dass wohl die Munition nicht aber das Geschütz (ob seines Gewichts) den Weg nach Leipzig gefunden hat?
Man hätte diese Art von Granaten mangels Kanone doch immerhin als Mine benutzen können.
Stellen sich mir gleich mehrere Fragen:
- Wo genau wurden die Granate und die Splitter gefunden (Freies Feld, Ortschaft, Gehölz) ?
- Wer hier im Forum weiss etwas über den Einsatz von Minen allgemein und im besonderen (1813)?

_________________
Gruss
Mephisto

"Zum Sehen geboren, // Zum Schauen bestellt."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mörser
Soldat
Soldat


Anmeldedatum: 08.08.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: Fr, 12. August 2005 11:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

den genauen Fundpunkt der Kugel und der Splitter kann ich in Kartenform hier einstellen, ich weiß nur nicht ob das hier so üblich/erlaubt ist.
Soll/darf ich?

Mörser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mephisto
Chef de Bataillon
Chef de Bataillon


Anmeldedatum: 12.07.2005
Beiträge: 1030
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Fr, 12. August 2005 12:20 Beitrag speichern    Titel: napoleon-series Antworten mit Zitat

Ich habe einen für diese Diskussion sehr interessanten Artikel in der napoleon-series gefunden:
The Siege Mortars and Their Related Skills during the Napoleonic Era
http://www.napoleon-series.org/military/organization/c_mortars.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Bewertungen für >> Welche Artilleriewaffen wurden verwendet?

Durchschnittsbewertung: 7.38 :: niedrigste Bewertung: 1 :: höchste Bewertung: 10 :: Anzahl der Bewertungen: 8

Bewertung auswählen: 
Dieses Forum ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten.   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Napoleon Online Foren-Übersicht -> Waffen und Ausrüstung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de