Armeen
Home
Preußen Inf. 1806
Regimentsmerkmale

Die folgende Tabelle soll alle Unterscheidungsmerkmale auflisten, in der sich die einzelnen Musketierregimenter voneinander abgrenzten - hierunter fallen

  • Abzeichenfarbe auf Kragen, Rabatten, Ärmelaufschlägen und Achselklappe auf der linken Schulter (“Dragoner”)
  • Knopffarbe
  • Form der Ärmelaufschläge
  • Farbe der Halsbinde
  • Farbe der Hutpuschel (vergleiche die unterschiedlichen Variationen mit den zeitgenössischen Darstellungen auf Napoleon Online)
  • Anzahl, Farbe und Form der Uniformlitzen (vergleiche die Anordnung der Litzen mit den zeitgenössischen Darstellungen auf Napoleon Online)

Anmerkung: wenn in einigen Feldern die Angabe “oder” gegeben ist, kann eine eindeutige Zuordnung anhand der Quellen nicht erfolgen

Regiment

Abzeichenfarbe

Knopffarbe

Form Ärmelaufschläge

Farbe Halsbinde*

Farbe Hutpuschel

Litzen- bzw. Tressenbesatz**

Kommentar

Nr. 1  Graf von Kunheim

Ponceaurot

Weiß

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Weiß

M: 22 paarweise angeordnete, weiße Litzen
O: Zier-Silbertresse um Rabatten und Aufschläge

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 2  Rüchel

Hellziegelrot

Gelb

Rund

M rot / O weiß

Schwarz - Rot
(Rot mit schwarzem Zentrum)

M: 6 dunkelrote Litzen mit weißen Quasten
O: Zier-Goldtresse um Rabatten, Aufschläge und Aufschlagpatten

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 3  Renouard

Ponceaurot

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Schwarz-Weiß gemischt

M: 6 weiße Litzen mit schwarzen Zierstreifen und weißen Quasten
O: keine

Grenadiere: weiße Achselklappe; keine Rabatten, auf jeder Brustseite eine Reihe von 7 Knöpfen; Artilleriepallasch als Blankwaffe; hellbrauner Firnis auf Gewehrschäfte

Nr. 4  Kalckreuth

Orange

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Hellblau mit rotem oder weißem Ring

M: 10 weiße Litzen mit blauen Streifen und weiß-blauen Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 5  Kleist

Blaßpaille

Gelb

Rund

M rot / O weiß

Gelb - Weiß - Rot oder nur Gelb

M: 6 orangefarbene Litzen mit weißen Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 6  Grenadiergardebataillon

Scharlachrot

Gelb

Schwedisch

M rot / O weiß

Rot

M: 24 goldene Litzen
O: 24 Goldtressen mit Quasten

Weiße Achselklappe; auf der (alten) Paradeuniform keine Rabatten, auf jeder Brustseite 6 Knöpfe

Nr. 7  Owstien

Rosenrot

Weiß

Schwedisch

M & O schwarz

Rosenrot

M & O: keine

 

Nr. 8  Rüts

Scharlachrot

Gelb

Rund

M rot / O weiß

Weiß - Gelb - Rot oder Gelb - Rot

M: 28 weiße, mit 2 blauen Streifen versehene Litzen
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

11 Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 9  Schenck

Scharlachrot

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Orange - Dunkelrot - Orange oder Orange-Dunkelrot gemischt

M: 22 weiße, eckige Litzen
O: Zier-Goldtresse um Rabatten, Aufschläge und Aufschlagpatten

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 10 Wedel

Zitronengelb

Weiß

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Zitronengelb oder Gelb mit roten Ringen

M: 10 weiße, rot gestreifte Litzen mit rot-weißen Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 11 Schöning

Karmesinrot

Weiß

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Rot oder Rot-blau gemischt

M: 10 weiße, karmesinrot und blau gestreifte Litzen mit karmesinrot-blau-weißen Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 12 Herzog v. Braunschweig-
         Oels

Hellziegelrot

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Rot - Blau - Rot oder Rot mit blauem Zentrum

M: 22 weiße Litzen mit Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen sowie auf den Rabatten

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 13 Arnim

Weiß

Weiß

Rund

M rot / O weiß

Blaßgelb

M: 10 weiße Litzen mit Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

Das Schema 1806 zeigt den Offizier mit einer silbernen Fangschnur rechts

Nr. 14 Besser

Hellziegelrot

Gelb

Rund

M rot / O weiß

Orange oder Rot-Blau gemischt

M: 16 weiße Litzen im Zick-Zack-Muster
O: Goldtressen auf den Schößen

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 15 Garde

Ponceaurot

Silber

Schwedisch

M & O schwarz

Weiß mit schwarzem oder rotem Zentrum

M: 30 Silberlitzen
O: Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen sowie auf den Rabatten (diese auch silbern eingefaßt)

I. Bataillon: Weiße Achselklappe; das Schema 1806 zeigt den Offizier mit einer silbernen Fangschnur rechts

Nr. 16 Diericke

Hellziegelrot

Gelb

Rund oder Schwedisch

M rot / O weiß

Weiß - Schwarz - Rot oder Weiß mit roten Ringen

M: 6 weiße, rot und schwarz gestreifte Litzen mit weiß-rot-schwarzen Litzen
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen sowie auf den Rabatten

Laut Stammliste 1806: hellrote Abzeichenfarbe; 9 Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 17 Treskow

Weiß

Gelb

Rund

M rot / O weiß

Grün - Weiß - Rot oder
Gelb-Rot gemischt

M: 22 weiße, rot gestreifte Litzen mit rot-weißen Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen sowie auf den Rabatten

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 18 König

Rosenrot

Weiß

Rund

M & O schwarz oder
M rot / O weiß

Weiß - Rot - Grün oder Blau mit rotem Zentrum

M: 22 weiße Litzen mit Quasten
O: Zier-Silbertressen mit Quasten an den Aufschlagpatten und Schößen sowie auf den Rabatten

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte; rosenrotes Rockfutter und Schoßumschläge

Nr. 19 Prinz von Oranien

Orange

Weiß

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Weiß - Orange - Weiß oder Orange-Rot gemischt

M: 10 weiße Litzen mit Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 20 Prinz Ludwig Ferdinand

Scharlachrot

Gelb

Rund

M rot / O weiß

Rot - Weiß - Grün oder
Rot - Weiß - Blau

M: Weiße, blau gestreifte Borte um Rabatten, Aufschläge und Aufschlagpatten
O: Zier-Goldtressen mit Quasten an den Aufschlagpatten und Schößen sowie auf den Rabatten

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 21 Herzog v. Braunschweig

Scharlachrot

Weiß

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Rot - Schwarz -
Weiß - Schwarz
oder
Gelb-Rot gemischt

M: 24 - 28 weiße, rot gestreifte (eingefaßte?) Litzen mit rot-weißen Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

Das Schema 1806 zeigt 6 paarig angeordnete Knöpfe pro Rabatte

Nr. 22 Pirch

Ponceaurot

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Weiß - Blau -
Rot - Weiß
oder
Weiß - Rot - Blau

M: 10 weiße, rot gestreifte Litzen; Borte um Aufschläge und Aufschlagpatten in gleicher Art
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen sowie auf den Rabatten

 

Nr. 23 Winning

Rosenrot

Weiß

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Weiß-Rot gemischt oder Rot mit blauem Zentrum

M: 10 weiße, blau gestreifte Litzen mit weiß-blauen Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 24 Zenge

Ponceaurot

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Rot - Weiß -
Schwarz - Gelb
oder Rot-Gelb gemischt

M: 22 weiße Litzen mit roten Außenstreifen (und roter Zick-Zack-Linie dazwischen?); gleiche Litze als Einfassung der Rabatten und Ärmelaufschläge
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 25 Möllendorf

Scharlachrot

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Weiß - Schwarz - Rot
oder Weiß mit rotem Zentrum

M: 22 weiße, blau gestreifte Litzen mit weiß-blauen Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 26 Alt-Larisch

Hellziegelrot

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Weiß mit rotem Zentrum

M: 10 orangefarbene Litzen mit weißen Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

Laut Stammliste 1806: ziegelrote Abzeichenfarbe

Nr. 27 Tschammer

Ponceaurot

Gelb

Rund

M rot / O weiß

Rot mit gelbem Zentrum oder
Rot-Gelb gemischt

M: weiße, geschlängelte Einfassung an Rabatten und Ärmelaufschlägen
O: Zier-Goldborten an Rabatten, Ärmelaufschlägen und Schößen

9 Knöpfe auf jeder Rabatte

Nr. 28 Malschitzki

Chamois

Weiß

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Orange oder Rot
oder
Weiß - Blau - Rot

M & O: keine

Artilleriepallasch als Blankwaffe

Nr. 29 Treuenfels

Karmesinrot

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Weiß - Rot - Blau
oder
Rot - Weiß - Rot

M: 10 weiße, blau und karmesinrot gestreifte Litzen und farbig gemischte Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

Artilleriepallasch als Blankwaffe

Nr. 30 vacant Borcke

Chamois

Weiß

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Weiß - Blau - Rot

M: 10 weiße, blau und rot gestreifte Litzen und farbig gemischte Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

Artilleriepallasch als Blankwaffe

Nr. 31 Kropff

Rosenrot

Gelb

Schwedisch

M & O schwarz

Weiß - Gelb - Rosenrot oder
Weiß - Grün

M & O: keine

Rosenrotes Rockfutter und Schoßumschläge

Nr. 32 Fürst von Hohenlohe

Chamois

Gelb

Schwedisch

M rot oder schwarz /
O schwarz

Rot - Weiß -
Blau - Gelb oder
Rot - Weiß - Blau

M & O: keine

Artilleriepallasch als Blankwaffe

Nr. 33 Alvensleben

Weiß

Gelb

Schwedisch

M & O schwarz

Weiß - Rot

M & O: keine

 

Nr. 34 Prinz Ferdinand v. Preußen

Ponceaurot

Weiß

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Weiß - Blau -
Weiß - Rot
oder Rot - Blau

M: 6 weiße Litzen mit Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 35 vacant Prinz Heinrich
         von Preußen

Schwefelgelb

Weiß

Rund oder Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Rot - Weiß - Rot - Weiß oder
Rot-Gelb gemischt

M & O: keine

Das Schema 1806 zeigt beim Offizier einen Tressenbesatz an Kragen, Rabatten und Ärmelaufschlägen

Nr. 36 vacant Puttkammer

Weiß

Weiß

Altbrandenburgisch

M rot oder schwarz /
O schwarz oder weiß

Blau - Weiß

M: keine
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 37 Tschepe

Karmesinrot

Weiß

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Rot mit weißem Zentrum

M: keine
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 38 Pelchrzim

Scharlachrot

Gelb

Schwedisch

M & O schwarz

Weiß - Orange
oder Rot - Orange

M & O: keine

 

Nr. 39 Zastrow

Weiß

Gelb

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Weiß oder
Weiß - Rot - Weiß - Rot

M: 6 weiße, rot gestreifte Litzen mit rot-weißen Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 40 Schimonsky

Rosenrot

Weiß

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Weiß - (Rosen-) Rot

M: keine
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

Rosenrotes Rockfutter und Schoßumschläge

Nr. 41 Lettow

Rosenrot

Gelb

Schwedisch

M & O schwarz

Rot - Weiß - Rot
oder
Blau - Rot - Gelb

M: 6 gelbe Litzen
O: Zier-Goldtressen an den Schößen

Laut Stammliste 1806: hellkarmesinrote Abzeichenfarbe

Nr. 42 Plötz

Orange

Gelb

Schwedisch

M & O schwarz

Weiß mit
orangem Ring oder
Weiß - Blau - Weiß - Blau

M & O: keine

Das Schema 1806 zeigt silberne Knöpfe

Nr. 43 Strachwitz

Orange

Weiß

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Orange mit weißem Zentrum oder
Orange-schwarz gemischt

M: keine
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

Laut Stammliste 1806: hellorangene Abzeichenfarbe

Nr. 44 Hagken

Chamois

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß
oder
M & O schwarz

Schwarz mit hellblauem Zentrum oder Rot mit hellblauem Zentrum

M: 10 weiße, blau gestreifte Litzen mit blau-weißen Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 45 Zweiffel

Zitronengelb

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot / O weiß

Rot mit schwarzem Zentrum oder rot-gelb gemischt

M: 10 weiße, rot gestreifte Litzen mit rot-weißen Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 46 Thile

Scharlachrot

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot /
O schwarz

Rot - Gelb - Schwarz

M & O: keine

Das Schema 1806 zeigt schwarze Abzeichen mit schwedischen Aufschlägen und keinen Litzenbesatz; Offizier mit Fangschnur an der rechten Schulter

Nr. 47 Grawert

Zitronengelb

Gelb

Schwedisch

M & O schwarz

Gelb mit rotem Zentrum oder Weiß mit rotem Zentrum

M & O: keine

Laut Stammliste 1806: dunkelzitronengelbe Abzeichenfarbe; das Schema 1806 zeigt für den Offizier eine Fangschnur

Nr. 48 Kurfürst von Hessen

Ponceaurot

Weiß

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Schwarz mit rotem Zentrum oder schwarz-rot gemischt

M: 22 weiße Litzen mit weißen oder roten Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Rabatten, Aufschlagpatten und Schößen

6 paarweise angeordnete Knöpfe auf jeder Rabatte; Artilleriepallasch als Blankwaffe

Nr. 49 Müffling

Weiß

Weiß

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Orange mit blauem Zentrum oder
Weiß mit blauem Zentrum mit weißem und blauem Ring

M: 6 weiße, blau gestreifte Litzen mit blau-weißen Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 50 Sanitz

Rosenrot

Weiß

Schwedisch

M & O schwarz

Karmesinrot mit weißem Zentrum oder rein karmesinrot

M: 6 weiße Litzen
O: Zier-Silbertressen an den Schößen

Laut Stammliste 1806: pfirsichblütenfarbene Abzeichenfarbe; Offiziere karmesinrot

Nr. 51 Kauffberg

Zitronengelb

Weiß

Schwedisch

M & O schwarz

Blau mit gelbem Zentrum oder Gelb-rot gemischt

M: keine
O: Zier-Silbertressen an den Schößen

Laut Stammliste 1806: schwefelgelbe Abzeichenfarbe

Nr. 52 Reinhardt

Scharlachrot

Weiß

Schwedisch

M & O schwarz

Weiß mit rotem Zentrum oder Rot mit weißem Zentrum

M: keine
O: Zier-Silbertressen an den Schößen

 

Nr. 53 Jung-Larisch

Hellgelb

Gelb

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Weiß mit rotem Zentrum oder
Gelb mir rotem Zentrum und gelbem und rotem Ring

M: keine
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 54 Natzmer

Chamois

Weiß

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Karmesinrot mit orangefarbenem Zentrum oder Blau mit rotem Zentrum

M: 6 weiße Litzen mit Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 55 Manstein

Karmesinrot

Gelb

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Karmesinrot mit weißem Zentrum und gelbem Ring darum oder rein karmesinrot

M: keine
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 56 Graf Tauentzien

Scharlachrot

Weiß

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Scharlachrot oder Rot mit hellblauem Zentrum

M & O: keine

Das Schema 1806 zeigt für den Offizier eine Fangschnur

Nr. 57 vacant Grevenitz

Rosenrot

Gelb

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Weiß mit rosenrotem Zentrum oder rosenrot mit weißem (gelbem?) Zentrum

M: 10 weiße, rosenrot gestreifte Litzen mit weiß-rosenroten Quasten
O: Zier-Goldtressen an den Aufschlagpatten und Schößen

Abzeichenfarbe Rosenrot soll laut Kling heller als bei anderen Regimentern mit “Rosenrot” gewesen sein; in der Stammliste 1806 wird diese als “couleur de chair” bezeichnet; rosenrotes Rockfutter und Schoßumschläge

Nr. 58 de l’Homme de
         Courbiere

Hellgelb

Weiß

Altbrandenburgisch

M & O schwarz

Weiß mit hellgelbem Zentrum oder Hellblau mit weißem Ring

M: 10 weiße Litzen mit Quasten
O: Zier-Silbertressen an den Aufschlagpatten und Schößen

 

Nr. 59 Graf Wartensleben

Weiß

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot /
O schwarz

Weiß mit karmesinrotem Zentrum oder rein Gelb

M & O: keine

 

Nr. 60 Chlebowsky

Zitronengelb

Gelb

Altbrandenburgisch

M rot /
O schwarz

Weiß mit orangefarbenem Zentrum

M & O: keine

 

*  M = Mannschaften, O = Offiziere; bei den Mannschaften Halsbinden, bei den Offizieren Halstücher (außer bei den Regimentern mit schwarz: immer Halsbinden)
** M = Mannschaften, O = Offiziere (für die Betrachtung der Litzenart und der Anordnung empfiehlt sich die Betrachtung der einzelnen Regimenter im
Schema 1806)

Im Werk von Kling finden sich Farbproben der o.g. Abzeichenfarbe (außer Weiß) - die folgende Tabelle soll möglichst genau die abgedruckte Farbe wiedergeben, ergänzt um eine Kurzbeschreibung der Farben:

Ponceaurot

Stumpfes Rot (“Mohnrot”)

Scharlachrot

Leuchtendes saftiges Rot

Hellziegelrot

Leuchtendes, in Orange übergehendes, helles Rot

Karmesinrot

Sehr dunkles Karmesinrot

Rosenrot

Dunkles Rosa (auch benannt als “couleur de chair”, “pfirsichblüten” oder “hellkarmesin”

Orange

 

Chamois

In ein Rötlichbraun übergehendes Hellgelb

Zitronengelb

Ziemlich dunkles Gelb

Schwefelgelb

Helles, in Grün übergehendes Gelb

Hellgelb

Helles, ins “weißlich-grüne” übergehendes Gelb

Blaßpaille

Ins Gelbliche übergehendes Weiß